Menu

FlowerTrials® halten sich alle Möglichkeiten für Woche 24 offen

FlowerTrials®

Unter Berücksichtigung der Möglichkeiten, die sich - parallel zu den laufenden Impfprogrammen - für Ausstellungsorte im Freien und gut ventilierte Gewächshäuser bieten, bleiben die Verantwortlichen der FlowerTrials® vorsichtig optimistisch, dass in Woche 24 eine physische Veranstaltung stattfinden kann. Die Gruppe der 60 Unternehmen, die die FlowerTrials® an 28 Standorten veranstaltet, hat sich den 31. März als Stichtag für eine endgültige Entscheidung über das Format der diesjährigen Veranstaltung gesetzt: Werden die Züchter also ihre Türen öffnen, Pflanzen ausstellen und Besucher empfangen, wird die Veranstaltung in digitaler Form stattfinden, oder sollte sogar eine „Hybrid-Ausgabe“ in Betracht gezogen werden? Inzwischen haben die meisten Aussteller ihre Teilnahme bestätigt und mit der Pflanzenproduktion begonnen.


FlowerTrials 2021
 

Mehrere Szenarien 

Der Vorstand und das Sekretariat der FlowerTrials® bereiten sich aktuell auf mehrere Szenarien vor. Sollte eine physische Veranstaltung durchgeführt werden können, müssen sich die Besucher auf der FlowerTrials®-Website vorab registrieren und für jeden Besuch ein Zeitfenster reservieren. Für jeden Standort gilt die Verpflichtung, die maximale Besucherkapazität pro verfügbarer Besucherfläche in m2, die zu diesem Zeitpunkt entsprechend der niederländischen und deutschen Bestimmungen vorgeschrieben ist, einzuhalten. Ohne vorherige Registrierung ist ein Besuch der Standorte nicht gestattet und es gelten alle üblichen Gesundheitsschutzmaßnahmen sowie die bekannten Abstandsregeln. Sollte die Veranstaltung digital stattfinden, wird es ein alternatives Online-Angebot geben, um der Branche die neuesten Züchtungen vorzustellen. Zum jetzigen Zeitpunkt arbeitet der Werbeausschuss der FlowerTrials® mehrere Vorschläge aus, um diese der Gruppe der teilnehmenden Unternehmen vor dem Entscheidungstermin zu präsentieren.


FlowerTrials®, Where plants meet people - wo Pflanzen und Profis sich begegnen 

Gill Corless, Vorsitzende des Organisationskomitees der FlowerTrials®: „Die FlowerTrials® finden nicht an einem Ort statt; die Züchter zeigen ihre aktuellsten Innovationen an 28 verschiedenen Veranstaltungsorten. Für jeden dieser Orte werden alle Möglichkeiten, wie dort Besucher begrüßt werden können, sorgfältig abgewogen, denn Pflanzen und Menschen, Menschen und Pflanzen sind untrennbar miteinander verbunden. Alle warten nur darauf, sich endlich wieder treffen zu können und das Allerneueste der Züchter mit eigenen Augen zu sehen. Dessen ungeachtet steht die Sicherheit an erster Stelle, und wenn physische Besuche eingeschränkt oder sogar verboten werden müssen, werden wir als Organisation, der Branche in Woche 24 die Neuzüchtungen unter der Flagge der FlowerTrials® bestmöglich präsentieren.

 

Hinweis für Medienvertreter

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Sekretariat FlowerTrials®
Ann Jennen
T: +31 71 364 91 01
Eorganization@flowertrials.nl
 

» Herunterladen Bild